Project Description

Keyboard

Der Keyboardunterricht beschäftigt sich im Wesentlichen mit zwei Schwerpunkten:

1. Spieltechnik am Arranger-Keyboard
Das Arranger-Keyboard ermöglicht einen günstigen und einfachen Einstieg in die Tastenwelt und man erlebt schnell erste Erfolge. Mit der linken Hand wird die Begleitautomatik des Keyboards gesteuert, während die rechte Hand für das Melodiespiel verantwortlich ist. Aufgrund der technischen Begrenzung der Instrumente folgt bei entsprechender Begabung aber im späteren Verlauf meist ein Wechsel an das Klavier.

2. Spieltechniken der modernen Unterhaltungsmusik auf dem Keyboard
Hier geht es um die Erarbeitung spezifischer Spieltechniken der Tasteninstrumente im Allgemeinen (Keyboard, Klavier, E-Piano, Hammondorgel, Synthesizer), wie sie in der heutigen Pop-, Rock- und Jazzmusik zu finden sind. Das beinhaltet über die gleichwertige Ausbildung der beiden Hände hinaus die Vermittlung musiktheoretischer Grundlagen und technischer Kniffe mit dem Ziel, die freie Liedbegleitung nach Akkordsymbolen zu beherrschen und mit anderen in einer Band spielen zu können.
Man kann in jedem Alter ab ca. 6 Jahren – auch noch im Rentenalter – mit dem Keyboard-Spielen beginnen.
Je nach persönlicher Zielsetzung sollten Sie vorher mit dem Fachlehrer abstimmen, welches Instrument Ihren Absichten am besten entspricht.

Hinweis:
Ein Arranger-Keyboard sollte mindestens 61 Tasten haben.
Grundsätzlich ist der (Gebraucht-)Kauf eines Markeninstruments in Sachen Klang, Verarbeitung und Wiederverkaufswert immer dem Schnäppchen beim Discounter vorzuziehen.

Silverberg-Gymnasium • Eichendorffstraße 1 • 50181 Bedburg

Schule am Tierpark • Herberger Straße 5 • 50127 Bergheim

Zurück zur Übersicht!

Musikunterricht, der Spaß macht!

ANMELDUNG